"DerMuri" (bvb-sänger)



DerMuri ist ein gebürtiger Bergkamener, der nach 10-jährigem Intermezzo in Berlin nun in Lünen lebt und seit klein auf BVB Fan ist.

Genau so lange wie die Liebe zum BVB währt die Liebe zur Musik. Er spielt seit er 5 ist Schlagzeug und hat ungefähr zu diesem Zeitpunkt auch mit dem Singen angefangen.

In Lünen ist er nun als selbstständiger Musiker und Produzent aktiv.

Im Internet hat sich DerMuri schon einen Namen gemacht. Seine Dortmund Versionen von bekannten Hits sind unter den Fans schon seit einiger Zeit Kult!
Alles begann zum Pokalauftakt der Saison 2010/2011 mit dem Lied „Wacker Wacker“, das auf einem Vorbericht der Seite schwatzgelb.de beruhte, in dem der Songtext des Liedes von Shakira umgeschrieben wurde.
Dieser Song fand so großen Anklang in der BVB-Fangemeinde, dass Muri sich entschloss, die Fans immer wieder mit neuen Songs, wie etwa „99 Punkte“, „Wonderful Team“ uvm. zu beglücken.

Der ganz große Schlag gelang ihm allerdings mit dem Song „Major Klopp“, der auf einer Umtextung des Liedes „Major Tom“ von Peter Schilling basiert. Die Idee hierzu stammte von Chris Rohland von den Ostborussen, der über das Fanforum mit ihm in Kontakt trat.
Immer wieder bekommt Muri Texte von BVB Fans zugeschickt, mit der Bitte diese umzusetzen. Natürlich schreibt Muri aber auch eigene Texte.
Binnen kürzester Zeit erreichte „Major Klopp“ mehrere hunderttausend Klicks bei YouTube, sodass irgendwann ein großes Musiklabel auf Muri aufmerksam wurde und ihm anbot, eine CD mit ihm zu produzieren.
Er war anfangs sehr hin und her gerissen, da er bislang alle seine Songs kostenlos angeboten hatte, und diese Philosophie auch weiterhin vertreten wollte.
Allerdings bot sich hierdurch auch die Möglichkeit viele weitere Lieder aufzunehmen, was unter anderen Umständen so nicht möglich gewesen wäre.
Es entstand das Album „Wir sind wieder da!“, welches über alle gängigen Verkaufs- und Downloadportale vertrieben wird.

Die Entscheidung, den „kommerziellen“ Weg zu gehen kam nicht bei allen seiner Fans gut an und das Lager spaltete sich.
Muri ließ sich allerdings nicht beirren und geht nach der Album Produktion den ursprünglichen Weg weiter, produziert auch weiterhin BVB Songs und bietet diese auf seinem Facebook Profil (www.facebook.com/muri1909) zum freien Download an.

Ende 2011 hatte Muri die Idee, mit dem inzwischen sehr bekannten BVB Rapper M.I.K.I einen Song aufzunehmen. Hierfür nahmen sie auch Jo Marie Dominiak mit ins Boot, die unter anderem durch ihre Interpretation von „Leuchte auf mein Stern Borussia“ im Westfalenstadion bekannt ist und die auch selber als aufstrebender Stern am Musikhimmel aufleuchtet.


Aus dieser Zusammenarbeit entstand unter Anderem das Lied „Wir singen für Borussia“, das sehr positiven Anklang bei Fans und offiziellen des BVB fand. Es erschien im Jahr 2012 auf der offiziell lizensierten CD „Echte Liebe“.
Auch ein Video ist zu diesem Lied gedreht worden, für das sich sogar Moritz Leitner zur Verfügung gestellt hat.
Jo Marie, M.I.K.I und DerMuri planen auch in Zukunft ihre Zusammenarbeit aufrecht zu erhalten und die Fans dürfen sich auf weitere Songs von den Dreien freuen.

 

DerMuri ist inzwischen eine feste Größe in der Dortmunder Fanmusik Szene und war sowohl bei den Meisterfeiern 2011 und 2012, bei den Pokal(halb)finals 2012, 2014 und 2015 auf den Bühnen in Dortmund und Berlin präsent. Außerdem untermalte er die offizielle Saisoneröffnung 2015 des BVB musikalisch.


Jo Marie Dominiak & DerMuri - BVB Borussia

(Audio-Produktion: MURI musik & audio)

DerMuri - Wir steh'n zusammen

(Audio-Produktion: MURI musik & audio)

DerMuri - Gün-, Gün-, Gündogan

Im ARD Sportschauclub

DerMuri - Vielen Dank für die Blumen

Im ARD Sportschauclub

DerMuri - Major Klopp

(Gesangsaufnahme und Produktion: MURI musik & audio)


DerMuri - Weine nicht, wenn der Robben fällt

(Gesangsaufnahme und Produktion: MURI musik & audio)